Österreich

Rinder mit Tuberkulose infiziert – 33 Höfe gesperrt

Mehrere Infektionsfälle von Rindertuberkulose (TBC) sind im österreichischen Bundesland Vorarlberg nachgewiesen worden. 33 Bauernhöfe mussten deshalb gesperrt werden. In neun Betrieben wurde der Erreger gefunden. Die restlichen 24 Höfe waren in Kontakt mit infizierten Tieren. Eine zweite Untersuchung soll zeigen, ob sich die Rinder gegenseitig infiziert haben. Der Bestand von 20 Tieren eines Betriebs mit offener Tuberkulose wurden getötet.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos