Tierhilfe

Arzt verordnet Golden Retriever Wesley eine Zahnspange

Er konnte nicht kauen und verlor Gewicht: Rüde Wesley hatte ein Zahnproblem. Ein Kieferorthopäde konnte helfen – mit einer Zahnspange.

Der Horror vieler Teeanger: Die Zahnspange. Golden Retriever Wesley trägt nun auch eine.

Der Horror vieler Teeanger: Die Zahnspange. Golden Retriever Wesley trägt nun auch eine.

Foto: Harborfront Hospital for Animals / Harborfront Hospital for Animals/Facebook

Berlin.  Wesley ist ein sechs Monate alter Golden Retriever mit einem großen Zahnproblem. Der Rüde kann sein Maul nicht komplett schließen und hat dementsprechend Probleme baum Kauen. Und wie bei jedem anderen Teenager auch, gibt es nur eine Lösung: Wesley trägt jetzt Zahnspange. Fotos davon veröffentlichte am Wochenende das Harborfront Hospital for Animals aus Michigan. Und auf den Bildern sieht es so aus, als würde Wesley vor Freude lächeln.

„Er konnte sein Maul nicht richtig schließen, nicht gut kauen und spielte nicht mehr mit seinen Spielsachen. Er hatte Schmerzen und an Gewicht verloren, weil er nicht essen konnte“, erzählte Wesleys Frauchen Molly Moore dem US-Sender ABC News.

Wesley trägt Spange nur für kurze Zeit

Molly Moores Vater konnte helfen. Jim Moore arbeitet beim Harborfront Hospital for Animals als Arzt. Er verpasste dem Rüden eine silberfarbene Zahnspange – nicht aus ästhetischen, sondern aus gesundheitlichen Gründen, wie die Klinik auf Facebook mitteilte. Auf den Facebook-Fotos ist Wesley mit der neuen Zahnspange zu sehen. Mehr als 280.000 Mal wurden die Bilder geteilt.

„Er sieht so süß aus mit ihnen. Ich denke, so sah ich mit 12 aus, als ich meine Spange bekam“, sagte Molly Moore der Zeitung „Metro“. Laut Facebook-Post stört die Zahnspange den Golden Retriever nicht: „Er ist ein fröhlicher kleine Junge.“ Und anders als Teenager wird Wesley die Zahnspange nur für wenige Wochen tragen müssen.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen