Eurovision Song Contest

Eine neue Lena? So sehen ESC-Fans die Chancen von Jamie-Lee

Vieles an Jamie-Lee Kriewitz erinnert an Lena Meyer-Landrut. Aber sehen die ESC-Fans beim Manga-Mädchen auch ähnliche Erfolgschancen?

Jamie-Lee für Deutschland: Die deutschen ESC-Fans wählten Jamie-Lee Kriewitz am Donnerstagabend zur deutschen Kandidatin für das ESC-Finale in Stockholm.

Jamie-Lee für Deutschland: Die deutschen ESC-Fans wählten Jamie-Lee Kriewitz am Donnerstagabend zur deutschen Kandidatin für das ESC-Finale in Stockholm.

Foto: Mathis Wienand / Getty Images

Berlin.  Ein Teenager. Aus der Region Hannover. Mit eigenwilliger Bühnen-Präsenz – zumindest oberflächlich erinnert die frisch gekürte ESC-Kandidatin Jamie-Lee Kriewitz an Lena Meyer-Landrut, die als letzter deutscher Act beim Eurovision Song Contest gewinnen konnte.

Fraglos hat die 17-jährige Jamie-Lee Chancen auf Punkte beim ESC-Finale in Stockholm am 14. Mai. Ihr Manga-Outfit dürfte herausstechen, ihre Stimme zumindest nicht untergehen. Schließlich gewinnt man nicht bei „The Voice of Germany“, wenn man nicht singen kann. Aber reicht das, um an den Erfolg von Lena Meyer-Landrut anzuknüpfen? Wir haben uns auf Twitter nach Meinungen zum Ausgang des Vorentscheids umgeguckt: