Mexiko

Schlag gegen „El Chapos“ Drogenkartell

Nach der Festnahme des Drogenbosses Joaquín „El Chapo“ Guzmán hat Mexikos Polizei im Zuge einer Großoffensive 22 führende Mitglieder des Sinaloa-Drogenkartells festgenommen. Wie die Zeitung „El Universal“ berichtete, sind darunter Mitglieder, die für die Finanzgeschäfte des Kartells verantwortlich sind. Der Zugriff sei im Bundesstaat Sonora im Grenzgebiet mit den USA erfolgt. Sicherheitsbehörden der USA lieferten wichtige Hinweise.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos