Aserbaidschan

Video: Unfreiwillige Rutschpartien in Baku

Große Probleme hatten Autofahrer an einer spiegelglatten Kreuzung in Baku. Dann kam der Bus.

Mit erschwerten Bedingungen hatten jüngst Verkehrsteilnehmer in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, zu kämpfen. Ein Kälteeinbruch hatte die Strassen der Stadt zu Eislaufbahnen verwandelt. Mitunter komplett manövrierunfähige Fahrzeuge rutschen an dieser Stelle auf eine gut befahrene Kreuzung. Darunter auch voll besetzte Linienbusse oder tonnenschwere LKW.

Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt, meldeten lokale Medien. Und das obwohl man sich in Vorderasien nicht gerade gut mit Glatteis auskennt. Die wenigsten Fahrzeuge in Aserbaidschan sind auf winterliches Wetter vorbereitet.