Chicago –

„Miss Universe“-Moderator erhält Morddrohungen

Steve Harvey hatte irrtümlich die falsche Dame gekrönt

Chicago. Es war ein peinlicher Moment: Gerade hatte Moderator Steve Harvey (59) Miss Kolumbien zur neuen Miss Universe gekürt, als er bemerkte, dass der Sieg eigentlich an Miss Philippinen ging. „Ich habe die Karten falsch gelesen“, entschuldigte er sich. Jetzt berichtet der US-Comedian von Todesdrohungen gegen seine Familie. „Sie haben meine Frau bedroht, sie haben meine Kinder bedroht. Leute haben vor meinem Haus kampiert.“

Der Eklat um die Schönste des Universums ereignete sich im Dezember, als die Deutschphilippinin Pia Alonzo Wurtzbach (26) und Ariadna Gutiérrez (22) aus Kolumbien aufeinandertrafen. Gutiérrez hatte schon die Krone auf und genoss zwei Minuten lang den Applaus des Publikums. Dann kam Harvey plötzlich noch einmal auf die Bühne – und korrigierte seinen Fehler.

Ariadna Gutiérrez nahm es als Gast in Harveys Talkshow mit Humor. „Du musst lernen, von Karten abzulesen, denn es stand auf der Karte“, sagte sie ihm lachend. Trotz allem freut sich die nur noch Zweitplatzierte darauf, dass der Rummel vorbei ist. „Nach dem Sturm kommt die Ruhe“, schreibt die 21-Jährige auf Instagram und bedankt sich bei allen, die sie unterstützt hatten. „Ihr habt euer eigenes Schicksal. Das war mein Schicksal.“