Unfall

Dreijähriger stirbt nach Wohnungsbrand in Klinik

Mehr als eine Woche nach einer Explosion in einem Görlitzer Mehrfamilienhaus ist jetzt ein Dreijähriger an seinen schweren Verletzungen gestorben. Wie die Polizei mitteilte, ist der Zustand der anderen acht Schwerverletzten unverändert. Die Explosion ereignete sich am 3. Januar, die Untersuchungen in dem Fall sind noch nicht abgeschlossen. Wahrscheinlich habe der Familienvater mit Propangas heizen wollen und so eine Verpuffung ausgelöst.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos