Seltsam

Justin Bieber nutzt illegales Graffiti als Werbung

Justin Bieber (21) hat gerade erst seine letzten Fehltritte mit Sozialstunden abgebüßt, schon gibt es neue Probleme. Offenbar soll er unerlaubtes Graffiti in San Francisco verursacht haben. Zumindest hat jemand den Namen des neuen Albums und das Datum der Veröffentlichung auf die Bürgersteige der Metropole gesprüht. Das berichtet das Portal „Promi-Flash“. Dabei habe er keine Genehmigung von der Stadt gehabt. Der Staatsanwalt von San Francisco betonte, dass ein „kommerziell orientierter Vandalismus in Form von Graffiti“ geahndet werden würde. Die Bürgersteige seien keine Werbeträger.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos