Aachen –

Und der Karlspreis geht nach ... Rom!

Aachen. Große Ehre für das Oberhaupt der katholischen Kirche: Papst Franziskus erhält für seine ermutigenden Worte über Europa den Karlspreis 2016. Franziskus sende in einer Zeit, in der die Europäische Union Krisen durchlebe, eine hoffnungsvolle Botschaft, erklärte gestern das Karlspreisdirektorium und die Stadt Aachen. Seit 1950 wird der Preis für besondere Verdienste um die europäische Einigung verliehen. Franziskus folgt als Preisträger auf EU-Parlamentspräsident Martin Schulz. Zu den bisherigen Preisträgern gehören u. a. Konrad Adenauer (1954), Bill Clinton (2000) und Angela Merkel (2008).

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos