Portugal

Mann stirbt in Klinik, weil kein Facharzt anwesend war

Der Tod eines jungen Mannes in einem Krankenhaus in Lissabon hat einen Missstand in Kliniken ans Licht gebracht. Ein 29-Jähriger starb nach einer Hirnblutung, weil an einem Wochenende in mehreren Krankenhäusern kein spezialisierter Chirurg in Bereitschaft war, der die notwendige Operation hätte vornehmen können. Der Fall wurde in den Medien diskutiert und löste eine Welle von Rücktritten im Gesundheitswesen aus.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos