Justiz

Star-Anwalt Rolf Bossi im Alter von 92 Jahren gestorben

Rolf Bossi, einer der berühmtesten Anwälte Deutschlands, ist laut Medienberichten am Dienstag im Alter von 92 Jahren gestorben.

Über Jahrzehnte vertrat Rolf Bossi viele Prominente vor Gericht.

Über Jahrzehnte vertrat Rolf Bossi viele Prominente vor Gericht.

Berlin.  Star-Anwalt Rolf Bossi ist laut einem Bericht von „Spiegel Online“ am Dienstag gestorben. Bossi, einer der berühmtesten Anwälte Deutschlands, wurde 92 Jahre alt.

Über Jahrzehnte übernahm der Jurist aufsehenerregende Fälle: Er vertrat Vico Torriani in einem Vaterschaftsprozess, Romy Schneider bei ihrer Scheidung von Harry Meyen und Ingrid van Bergen, die 1977 ihren Geliebten erschossen hatte. Auch Roberto Blanco, Hardy Krüger und der Jazztrompeter Chet Baker zählten dazu.

Bossi verteidigte Mörder wie Jürgen Bartsch und Fritz Honka

Der Prominentenanwalt verteidigte aber auch eine Reihe der grausamsten Täter wie den Jungenmörder Jürgen Bartsch und den Frauenmörder Fritz Honka, der jahrelang die zerstückelten Leichen seiner vier Opfer zu Hause aufbewahrt hatte.

Dem Bericht zufolge war Bossi zuletzt schwer krank. Er habe zwei Schlaganfälle erlitten, hieß es. (mit dpa)