Gütersloh –

Zoll entdeckt fast eine halbe Million Schmuggel-Zigaretten

Gütersloh.  Fast eine halbe Million Schmuggelzigaretten hat der Zoll bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A 2 bei Gütersloh sichergestellt. Im Laderaum eines polnischen Kleintransporters, der laut den Frachtpapieren nach Frankreich unterwegs war, entdeckten Beamte am Dienstag 24 Kartons mit je 100 Stangen Zigaretten.

Die Lieferanten hätten sich nicht die Mühe gemacht, die Ladung zu tarnen, hieß es bei den Behörden. An den Zigarettenschachteln befanden sich keine Steuerbanderolen, sie waren außerdem mit deutschen Warnhinweisen versehen. Der verhinderte Steuerschaden wird mit rund 100.000 Euro beziffert. Der Fahrer des Kleintransporters wurde vorläufig festgenommen. Es war bereits das zweite Mal binnen einer Woche, dass der Zoll in Nordrhein-Westfalen eine große Menge geschmuggelter Zigaretten entdeckte. Im September hatte der nordrhein-westfälische Zoll in hat 3,5 Millionen geschmuggelte Tabletten aus Indien beschlagnahmt.

( dpa )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos