Unfall

Rollstuhlfahrer verbringt Nacht unfreiwillig im Wald

Ein schwerbehinderter Mann hat sich in Rotenburg an der Fulda mit seinem Rollstuhl auf einem Feldweg festgefahren. Der 56-Jährige musste die Nacht im Wald verbringen, ehe er am Morgen von einem Waldarbeiter entdeckt wurde, wie die Polizei mitteilte. Der Mann wurde mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei besorgte wichtige Medikamente in der Wohnung des Mannes und kümmerte sich um die zwei Hunde, die er dabeihatte.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos