Italien

Rom geht Kostümierten an den Kragen

Für viele waren sie in Rom bisher ein Ärgernis: Als altrömische Legionäre verkleidete Darsteller, die sich gegen Geld mit Touristen fotografieren lassen und oft hohe Geldbeträge fordern. Angesichts des Heiligen Jahres greift die Stadt jetzt durch: Sie verbietet, sich in „historischen Kleidungsstücken“ gegen Geld fotografieren oder filmen zu lassen. Als Strafen drohen Bußgelder von 400 Euro und die Beschlagnahme der Kostüme.