Gewalt

Scheidungs-Streit sorgt für SEK-Einsatz

Ein Streit unter geschiedenen Eheleuten hat in Lübeck zu einem SEK-Einsatz geführt. Ein 56-Jähriger soll laut Polizei gedroht haben, seiner Ex-Frau eine Kugel in den Kopf zu schießen. Da die Frau angab, der 56-Jährige besitze mehrere Schusswaffen, wurde das SEK gerufen. Der Mann sagte aus, er habe seine Frau nicht bedroht. Vielmehr habe er ständig Ärger wegen der Scheidung mit ihr. Da sich der Mann kooperativ verhielt, zogen die Spezialkräfte wieder ab.