Beziehung

Schluss gemacht? Facebook testet Funktion für Trennungen

Neuer Beziehungsstatus und dann die Frage: Wie umgehen mit dem oder der Ex auf Facebook? Das Unternehmen will da nun Abhilfe schaffen.

Postings des oder der Ex können mit einer neuen Facebook-Funktion herausgefiltert werden – ohne, dass derjenige davon weiß. Und ohne, dass man ihn oder sie entfreunden muss.

Postings des oder der Ex können mit einer neuen Facebook-Funktion herausgefiltert werden – ohne, dass derjenige davon weiß. Und ohne, dass man ihn oder sie entfreunden muss.

Foto: Christoph Dernbach / dpa

Menlo Park.  Facebook will seinen Nutzern mit Hilfe von Software helfen, bei Trennungen mehr Abstand zum Ex-Partner zu gewinnen. Eine neue Funktion dafür werde derzeit in den USA getestet, gab das weltgrößte Online-Netzwerk mit über 1,5 Milliarden Mitgliedern am späten Donnerstag bekannt.

Wenn Nutzer den Beziehungsstatus änderten, werde ihnen vorgeschlagen, künftig keine Einträge mehr vom bisherigen Partner in ihrem Nachrichtenstrom zu sehen – ohne ihn dafür „entfreunden“ zu müssen.

Der oder die Ex weiß nicht Bescheid

Außerdem soll es möglich sein, künftige eigene Postings vor dem Ex-Partner zu verbergen. Schließlich könne auch der Kreis der Facebook-Freunde eingeschränkt werden, die zum Beispiel bisherige gemeinsame Fotos oder Videos sehen könnten.

Die Ex-Partner werden nicht über die Änderungen informiert. Die Funktion werde zunächst in Facebooks App für Mobil-Geräte in den USA eingeführt, hieß es. (dpa)