Liebesunfall

Sex im Whirlpool in einem Hotel in Mexiko endet tödlich

Während des Liebesakts im Whirlpool erleidet ein Ehemann einen Herzanfall und stirbt – und reißt auch seine Ehefrau mit in den Tod.

Vergnügen mit jähem Ende: Ein Ehepaar stirbt beim Sex im Hotelwhirlpool in Mexiko.

Vergnügen mit jähem Ende: Ein Ehepaar stirbt beim Sex im Hotelwhirlpool in Mexiko.

Foto: imago stock&people / imago/All Canada Photos

Playa del Carmen.  Ein kanadisches Ehepaar aus Neuschottland ist bei einem kuriosen Liebesunfall in einem Hotel in Mexiko ums Leben gekommen. Nach der Hochzeit ihrer Tochter vergnügten sich der 67-jährige Charles M. und seine Frau Dorothy (63) im Whirlpool ihres Hotelzimmers. Am nächsten Morgen fanden Hotelmitarbeiter die Eheleute tot im Wasser.

Was war passiert? Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, erlitt der Mann während des Liebesakts einen Herzanfall. Dabei drückte der übergewichtige Mann offenbar seine schlanke Frau mit seinem leblosen Körper so unglücklich unter Wasser, dass sie ertrank.

Ehepaar reiste für Hochzeit seiner Tochter nach Mexiko

Das Ehepaar war in den mexikanischen Urlaubsort Playa del Carmen gereist, um die Hochzeit ihrer Tochter zu feiern, berichtete die Kanadische Zeitung „National Post“. Wie die neuschottische Zeitung „The Chronicle Herald“ unter Berufung auf mexikanische Medien online schreibt, habe die Tochter am Morgen an der Hoteltür der Eltern geklopft, weil diese nicht zum Frühstück erschienen waren. Als sie keine Antwort erhielt, habe sie die Hotelmitarbeiter um Hilfe gebeten.

Den Medienberichten zufolge hätten die Behörden keine Anzeichen von Gewalt gefunden. Sie gehen von einem tragischen Unfall aus. (jkali)