Ludwigsburg –

Betriebsratschef von Porsche steigt in den Boxring

Ludwigsburg. Boxen für den guten Zweck: Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück ist mal wieder in den Ring gestiegen. Bei einem Benefizboxkampf in Ludwigsburg gegen den ehemaligen Profiboxer François Botha steckte Hück ebenso ein, wie er austeilte: Der Kampf endete nach acht Runden unentschieden. Der Erlös des Kampfes geht an die Lernstiftung Hück, die sich um die Belange von sozial benachteiligten Jugendlichen kümmern will.

Für den 53-Jährigen ist Boxtraining nach eigenen Angaben wie Urlaub. Er gehe nicht in die Disco und verzichte auf Alkohol, dadurch sei er fit genug für sein ehrenamtliches Engagement und seinen Job bei Porsche, erzählte Hück nach dem Kampf.

( dpa )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos