Industriegebiet

Zahlreiche Tote nach Fabrikeinsturz in Pakistan

Die Armee hilft bei der Suche nach Vermissten unter den Trümmern des eingestürzten Gebäudes in Pakistan.

Die Armee hilft bei der Suche nach Vermissten unter den Trümmern des eingestürzten Gebäudes in Pakistan.

Foto: Rahat Dar / dpa

In Pakistan ist ein mehrstöckiges Fabrikgebäude eingestürzt. Die Unglücksursache ist noch unklar. 150 Menschen gelten als vermisst.

Lahore.  Nach dem Einsturz eines mehrstöckigen Fabrikgebäudes in Pakistan sind bislang 21 Tote gefunden worden. Am Donnerstagmorgen suchten Helfer in der Stadt Lahore mit Baggern und auch bloßen Händen nach noch etwa 150 Vermissten.

Mehr als 80 Menschen wurden bislang verletzt in Krankenhäuser gebracht, wie Mohamed Usman von der Stadtverwaltung sagte. Unter den Trümmern seien noch Überlebende eingeschlossen, sagte er, doch er befürchte, dass die Zahl der Toten noch steigen werde.

Unglücksursache Erdbeben?

Das Gebäude einem Industriegebiet der postpakistanischen Großstadt war am Mittwochabend eingestürzt. Die Ursache des Unglücks ist noch unklar. Nach Fernsehberichten könnte das Gebäude durch das schwere Erdbeben in der Region vor einigen Tagen bereits beschädigt gewesen sein, was letztlich zum Einsturz des Daches geführt habe.

Bei dem Beben am Hindukusch waren vor knapp zehn Tagen mehr als 400 Menschen ums Leben gekommen. Ein Sprecher der Lokalregierung warnte jedoch, bei den Berichten handele es sich um reine Spekulationen. „Es ist noch zu früh, um über die Ursache des Einsturzes zu mutmaßen“, sagte Zaheem Qadri. (dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos
Beschreibung anzeigen