Italien/Portugal

Zwei Tote bei schweren Unwettern in Südeuropa

Rom/Lissabon. Im italienischen Kalabrien und in der Urlauberregion Algarve im Süden Portugals starben bei heftigen Unwettern zwei Männer, nachdem ihre Autos von den Wassermassen mitgerissen worden waren. An der Algarve waren die Rettungskräfte aufgrund etlicher Notfälle im Dauereinsatz. Die bis zu 1,80 Meter hohen Fluten rissen dort auch Autos mit sich. Auf Sizilien gab es ebenfalls Hochwasser.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos
Beschreibung anzeigen