Haft

Hausmeister erstickte zweijähriges Mädchen

Ein ehemaliger Hausmeister der Bochumer Polizei ist am Freitag wegen der Ermordung eines kleinen Mädchens zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Bochumer Schwurgericht ist überzeugt, dass der 40-Jährige im November 2014 die zweijährige Tochter seiner Lebensgefährtin erstickt hat. Laut Urteil wollte sich der Mann dafür rächen, dass die Mutter des Mädchens nicht mit ihm nach Holland auswandern wollte. Er hatte stets seine Unschuld beteuert.