Betrug

Frau mit falschen 200-Euro-Scheinen erwischt

Eine Falschgeldbande bringt derzeit exzellent gefälschte 200-Euro-Blüten bundesweit in Umlauf. Das hat die Staatsanwaltschaft in Wuppertal mitgeteilt. Der Polizei sei es dort nach Hinweisen von Geschäftsleuten gelungen, eine 29-jährige Frau festzunehmen. Bei ihr seien in einer Handtasche 20 falsche 200er-Scheine versteckt gewesen. Die Blüten seien chemisch behandelt, sodass gängige Tests zur Falschgelderkennung fehlschlagen würden.