Deutschland

Frau tötet ungeborenes Kind mit Desinfektionsmitteln

Eine 28 Jahre alte schwangere Frau hat ihr ungeborenes Kind mit selbst gespritzten Desinfektionsmitteln getötet und ist dafür nun verurteilt worden. Das Amtsgericht Hanau verhängte eine Freiheitsstrafe von sieben Monaten auf Bewährung. Nach Darlegung von Gutachtern sah es das Gericht als erwiesen an, dass sich die Frau selbst mit einer Kanüle Desinfektionsmittel durch die Bauchdecke in die Fruchtblase injizierte und so den Tod des Babys herbeiführte. Sie war im achten Monat schwanger.