The Big Lebowski

Elf Lebensweisheiten vom Dude

Auch wenn Gerüchte um eine Neuauflage vom „The Big Lebowski“ nicht wahr sind, der Dude lehrt uns viel über das Leben.

Der Dude (Jeff Bridges) liefert im Kultfilm „The Big Lebowski“ zahlreiche Lebensweisheiten. So auch im Gespräch mit einem Cowboy (Sam Elliott) an der Bar.

Der Dude (Jeff Bridges) liefert im Kultfilm „The Big Lebowski“ zahlreiche Lebensweisheiten. So auch im Gespräch mit einem Cowboy (Sam Elliott) an der Bar.

Foto: imago stock&people / imago/United Archives

Berlin.  Die Brüder Joel und Ethan Coen sollten Gerüchten zufolge einen zweiten Teil des Kultfilms „The Big Lebowski“ drehen. Die Berichte stellen sich nun als Fälschung heraus. Die Hauptfigur, der Dude (Jeff Bridges), begeisterte schon im ersten Teil mit seiner entspannten Art, die Welt zu betrachten. Der Film ist für viele Fans eine Anleitung zum besseren Lebenswandel.

Was der Dude den Zuschauern lehrt, sind teils Binsenweisheiten, teils Erkenntnisse, die lange darauf gewartet haben, ausgesprochen zu werden. Jeffrey Lebowski, wie der Dude bürgerlich heißt, präsentiert seine Botschaften stets mit Gelassenheit. Dass er seine Mitmenschen und auch Tiere respektvoll behandelt, kann auch als Zeichen von Nächstenliebe verstanden werden. Es ist nicht verwunderlich, dass es Fanclubs des Dudes gibt, die unter dem Stichwort „Dudeism“ eine Art Religion vertreten.

Update: In einer früheren Version des Textes hatte es geheißen, dass die Neuauflage des Filmes definitiv gedreht würde. Dies stimmt nicht. Berichte eines Satire-Autoren unter dem Namen „Darius Rubics“ erwiesen sich als Fäschung. Wir entschuldigen uns für die Falschmeldung!

Lesen Sie hier die elf wichtigsten Erkenntnisse aus „The Big Lebowski“, unter anderem, warum Namen und Wochentage nicht nötig sind, um glücklich zu sein: