Sturmwarnung

Hurrikan der höchsten Kategorie zieht auf Mexiko zu

Ein Hurrikan der Kategorie 5 bewegt sich auf die Westküste Mexikos zu. Der Sturm „Patricia“ hat Windgeschwindigkeiten bis zu 260 km/h.

Die ersten Ausläufer von Hurrikan „Patricia“ zeigen sich an der mexikanischen Küste. Behörden warnen vor Überschwemmungen.

Die ersten Ausläufer von Hurrikan „Patricia“ zeigen sich an der mexikanischen Küste. Behörden warnen vor Überschwemmungen.

Foto: STRINGER/MEXICO / REUTERS

Mexiko-Stadt.  Der Hurrikan „Patricia“ hat die höchste Kategorie 5 erreicht und nimmt Kurs auf den Südwesten von Mexiko. Das Zentrum des starken Sturms lag am Freitag (5 Uhr MESZ) etwa 320 Kilometer süd-südwestlich der Stadt Manzanillo, wie der US-Wetterdienst mitteilte.

„Patricia“ erreicht Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Kilometer pro Stunde, 160 km/h mehr als noch vor 24 Stunden. Der Hurrikan, der sich derzeit mit einer Geschwindigkeit von 17 Stundenkilometern in nord-nordwestlicher Richtung bewegt, dürfte in der Nacht zum Samstag auf Land treffen. Das Nationale Hurrikan-Center der USA, eine Abteilung des Nationalen Wetterdienstes, warnt vor möglicherweise „katastrophalen Auswirkungen“.

Behörden warnen vor Überschwemmungen und Erdrutschen

Die mexikanische Regierung rief in 56 Ortschaften in Küstennähe den Notstand aus. Fischer sollten in den Häfen bleiben, Touristen und Wassersportlern wurden von Aktivitäten in den Küstengewässern abgeraten. Einige Airlines strichen ihre Flüge in den Ferienort Puerto Vallarta.

In den Bundesstaaten Guerrero, Michoacán, Colima und Jalisco wurde mit starkem Regen und Wellen von bis zu vier Metern Höhe gerechnet. Die Behörden warnten vor Überschwemmungen und Erdrutschen.