Mode

Belgischer Star-Designer Raf Simons verlässt Dior

Der Stardesigner Raf Simons verlässt überraschend nach nur dreieinhalb Jahren das Pariser Modehaus Dior - aus persönlichen Gründen.

Die Kollektion Frühjahr/Sommer 2016 war seine letzte für Dior: Raf Simons will sich mehr auf seine eigene Marke konzentrieren.

Die Kollektion Frühjahr/Sommer 2016 war seine letzte für Dior: Raf Simons will sich mehr auf seine eigene Marke konzentrieren.

Foto: Ian Langsdon / dpa

Paris.  Dreieinhalb Jahre hat der belgische Designer Raf Simons Mode für Dior entworfen. Jetzt verlässt er das Haus. Simons werde seinen Vertrag aus persönlichen Gründen nicht erneuern, teilte Dior am Donnerstag mit. Der Belgier war seit 2012 als künstlerischer Direktor für die Damen-Kollektionen zuständig. Er habe die Entscheidung nach langen Überlegungen getroffen, wurde Simons in der Mitteilung zitiert. Er wolle sich nun mehr auf seine eigene Marke und Interessen jenseits der Arbeit konzentrieren.

Die Anfang des Monats bei der Pariser Fashion Week vorgestellte Kollektion Frühjahr/Sommer 2016 war damit Simons letzte für Dior.

Der Vorstandschef des Luxusgüterkonzerns LVMH, Bernard Arnault, und Dior-Geschäftsführer Sidney Toledano dankten ihm für seinen „außergewöhnlichen Beitrag“. Simons war Nachfolger des Briten John Galliano, der nach antisemitischen Pöbeleien entlassen worden war.