Eingeladen

Uhrenbauer Ahmed Mohamed trifft Obama

Der texanische Teenager Ahmed Mohamed, dessen selbst gebaute Uhr in einer Schule mit einer Bombe verwechselt worden war, hat einen aufregenden Monat mit einem Besuch im Weißen Haus gekrönt. Der 14-Jährige nahm an einem Empfang für Nachwuchswissenschaftler mit US-Präsident Barack Obama teil. „Es war ein Traum von mir, einmal den Präsidenten zu treffen. Dass es so früh kommt, hätte ich nicht gedacht“, sagte er. Mit den Worten „Coole Uhr, Ahmed. Magst du sie ins Weiße Haus bringen?”, hatte Obama den Jungen zu sich eingeladen, nachdem der irrtümlich festgenommen worden war.