Polizeieinsatz

Gewalt im Drogenrausch – SEK beendet Party

Nach Gewalt im Drogenrausch musste ein Spezialeinsatzkommando in Mönchengladbach eine Party beenden. Laut Polizeiangaben griff ein 22-Jähriger andere Gäste grundlos an, nachdem die jungen Leute Ecstasy und Amphetamine genommen hatten. Ein Mann und zwei Frauen flüchteten, einen 19-Jährigen soll der Verdächtige mit Messer und Beil am Kopf verletzt und in seine Gewalt genommen haben. Der Mann schloss sich mit dem Opfer in seiner Gewalt in der Wohnung ein, nach Eintreffen des SEK ließ er sich aber widerstandslos festnehmen. Der mutmaßliche Täter wurde erst Anfang des Monats vorzeitig aus einer JVA entlassen.