Heimatverbundenheit

Justin Timberlake ist stolz auf seine Stadt

Justin Timberlake (34) wurde bei einer Dankesrede in seiner Heimatstadt Memphis ungewöhnlich emotional. Der Sänger wurde in die „Music Hall of Fame“ aufgenommen und wusste das sehr zu schätzen: Bei seiner Danksagung konnte er seine Tränen nicht zurückhalten. Er fühle sich sehr geehrt, in einer Reihe mit den Legenden des Musikgeschäfts zu stehen. Timberlake, der selbst aus Memphis stammt, ist sehr stolz auf seine Stadt. Er erklärte, dass man sich in Memphis nicht dafür entschuldigen müsse, für das, was man ist, und dafür liebe er seine Herkunft, sagte der Mann von Schauspielerin Jessica Biel.