italien

Drei Menschen sterben bei Unwettern

Heftige Unwetter haben in Teilen Italiens schwere Schäden angerichtet, mehrere Menschen kamen ums Leben. Betroffen waren die Regionen Latium, Abruzzen und Benevento nordöstlich von Neapel. Durch die Regenfälle wurden Häuser überflutet und Bäume entwurzelt, es kam zu Erdrutschen. Mehrere Zugverbindungen waren unterbrochen oder gestört. Venedig erlebte das erste Hochwasser des Jahres, Teile der Stadt wurden überschwemmt.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos