Madagaskar

Lebenslange Haft nach Lynchjustiz an drei Männern

Für ihre Rolle bei einem Lynchmord an zwei Europäern und einem Einheimischen sind in Madagaskar vier Männer zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Aufgebrachte Dorfbewohner hatten die drei Opfer im Oktober 2013 wegen ihrer vermuteten Verwicklung in den Tod eines achtjährigen Jungen ermordet. Die Touristen wurden misshandelt und angezündet, wie Handyvideos zeigten. Bei dem Einheimischen handelte es sich um einen Onkel des toten Jungen.