USA

16 Menschen sterben bei Überschwemmungen

Schwere Überschwemmungen und Dammbrüche haben in den US-Staaten North und South Carolina 16 Menschen das Leben gekostet und vermutlich Schäden in Milliardenhöhe verursacht. Trotz nachlassender Regenfälle am Dienstag mussten Anwohner wegen überschwemmter Straßen zu Hause ausharren, Tausende waren ohne Wasser und Strom. Laut Katastrophenschutzbehörde brachen in South Carolina mindestens 9 von 18 Dämmen.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos