Taiwan

Mindestens drei Tote nach Taifun „Dujuan“ in Taiwan

Bei einem schweren Taifun in Taiwan sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 340 Personen wurden verletzt, mehr als 12.200 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. „Dujuan“ hatte die Insel am Montag mit Windböen von bis zu 180 Stundenkilometern und starkem Regen getroffen. Zwei Millionen Haushalte waren zeitweise ohne Strom. Der Taifun hatte am Dienstagmorgen die Küste Chinas erreicht.