Bern

Über allen Gipfeln ist Ruh’

Bern. Jetzt nur nicht nach unten schauen: Doch die Gefahr scheint bei Extremsportler Guillaume Rolland aus Frankreich, der beim „Slackline“-Wettbewerb auf einem Schlauchband balanciert, nicht gegeben zu sein. „Slackline“, gerne mit „Seiltanzen in den Lüften“ umschrieben, heißt übersetzt in etwa „lockeres Band“. Eine irreführende Bezeichnung, denn zu locker sollte das Band wohl besser nicht sein, wenn die Sportler noch bis Sonntag beim „Highline Extreme Event“ am Schweizer Moléson (2202 m) dem Himmel so nah sind. Wer 495 Meter auf dem Seil zurücklegt, liegt auf Weltrekordkurs.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos