Verwurzelt

Stéphanie von Monaco ist lieber Mutter als Monarchin

Prinzessin Stéphanie von Monaco (50) hat nach sieben Jahren das erste private Interview gegeben. Das glamouröse Leben als Prinzessin vermisst die 50-Jährige nicht. „Ich sehe mich nicht in der Rolle der Prinzessin, muss keine wundervollen Kleider tragen. Die glamouröse Seite der Monarchie ist nichts für mich. Ich bin eine Frau wie jede andere. Aber es ist nun mal so, dass mein Vater der Fürst von Monaco war“, sagte sie der spanischen „Vanity Fair“. Sie konzentriert sich lieber auf ihre Familie. „Ich bin in erster Linie Mutter. Ich habe drei Kinder, die ich allein erzogen habe und wahrscheinlich werde ich schon sehr bald Großmutter. Sie sind das Beste, was je in meinem Leben passiert ist“, sagte die Monarchin.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos