Polen

Angeblichen Findern des „Nazi-Zugs“ droht Ärger

Den angeblichen Findern des „Nazi-Zugs“ in Niederschlesien droht juristischer Ärger: Die Leiterin der regionalen Denkmalschutzbehörde, Barbara Nowak-Obelinda, erstattete laut Medienberichten Anzeige bei der Staatsanwaltschaft, weil die beiden Schatzsucher ohne Genehmigung gesucht hätten. Nowak-Obelinda will mit der Anzeige zudem Nachahmer abschrecken: „Wir wollen keine Welle von Schatzsuchern, die die Vorschriften ignorieren.“

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos