Köln

Umfrage: Mehrheit der Deutschen glaubt an Außerirdische

Köln. Gesehen hat sie noch keiner, trotzdem glaubt eine Mehrheit der Deutschen, dass es Außerirdische gibt. Nicht nur im Fernsehen, sondern ganz real, womit „irgendwo im Weltraum“ gemeint ist. Das jedenfalls hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov bei einer repräsentativen Umfrage herausgefunden.

Immerhin 56 Prozent der Befragten meinten, dass wir nicht allein auf der Welt sind, sondern umgeben von außergalaktischen Wesen, die mit Intelligenz punkten können: Der gemeine Außerirdische ist in der Vorstellung ein kommunikatives Wesen. Vielleicht speist sich die Fantasie dabei auch aus Filmen wie „E.T.“, der mit „Nach Hause telefonieren?“ Maßstäbe in der Weltraumkommunikation gesetzt hat. Auf außerirdische Intelligenz tippen übrigens mehr Männer (61 Prozent) als Frauen (51 Prozent).

Gut ein Fünftel (21 Prozent) der Befragten glaubt, dass die Außerirdischen zwar von uns Menschenkindern wissen – aber entschieden haben, uns doch lieber zu ignorieren. Die Mehrheit (59 Prozent) sieht den Grund für diese Unnahbarkeit nicht in mangelnder Sympathie, sondern vor allem in der zu weiten Entfernung zur Erde. 51 Prozent meinen, unsere Kommunikationstechnologie sei zwar modern, aber für den Kontakt mit Außerirdischen noch nicht ausgereift genug.

( dpa )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos