Verworfen

Angehörige von Spaniens Königin freigesprochen

Königin Letizia (43) von Spanien kann aufatmen: Ihr Vater, eine Großmutter und eine Tante sind vom Vorwurf der betrügerischen Vermögensverschiebung freigesprochen worden. Die Klägerin, eine Gläubigerin der Familie, hatte für jeden der drei Angeklagten – Vater Jesús Ortiz sowie dessen Schwester Henar und dessen Mutter – Freiheitsentzug, die Zahlung einer Geldstrafe sowie eine Entschädigung gefordert. Der Vorwurf: Verschiebung des Familienvermögens zur Umgehung einer Pfändung. Das Gericht sah jedoch keinen betrügerischen Hintergrund.