Vermischtes

Die teuerste Yacht der Welt kostet 400 Millionen Euro

Sie misst 140 Meter, hat acht Stockwerke und eine Unterwasser-Beobachtungsstation. Jetzt ging die mit über 400 Millionen Euro Produktionskosten teure Yacht auf eine Probefahrt auf der Kieler Förde. Die unter dem Projektnamen bekannte „White Pearl“ soll dem russischen Milliardär Andrej Melnitschenko gehören. Offiziell äußert sich die Nobiskrug-Werft nicht zu der Yacht. Das Portal Superyachtfan.com will allerdings wissen, dass die „Perle“ von den ­Inte­rior-Designern Philippe Starck und Martin Francis gestaltet worden sei.