Mann mit Rucksack

Pariser Eiffelturm wegen Mann mit Rucksack geschlossen

Ein Mann mit einem Rucksack hat in Paris am Sonntag Alarm ausgelöst. Der Eiffelturm wurde vorsichtshalber geschlossen.

Der Eiffelturm in Paris

Der Eiffelturm in Paris

Foto: dpa Picture-Alliance / McPHOTO / picture alliance / blickwinkel/M

Der Eiffelturm in Paris musste aus Sicherheitsgründen vorübergehend geschlossen werden. Hintergrund für die Aktion am Sonntagmorgen war, dass den Behörden ein Mensch mit einem Rucksack aufgefallen war, wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete. Ein Helikopter sei eingesetzt worden, um den Turm genauer zu inspizieren. Die Ermittler hätten jedoch nichts entdeckt.

Bei dem Individuum könnte es sich um einen Extremsportler handeln, der mit einem Fallschirm von dem Wahrzeichen der französischen Hauptstadt springen wollte, wie AFP einen Polizisten zitierte. Neben dem Eiffelturm sind in Paris auch der Tour Montparnasse und die Wolkenkratzer des Geschäftsviertels La Defense beliebte Orte für solche Sprünge. Im Jahr 2005 kam ein Norweger bei einem Fallschirmsprung vom Eiffelturm ums Leben.