Überengagiert

Ben Forster greift für Armstrong-Film zu Doping

Schauspieler Ben Foster (34) hat sich einem Doping-Programm unterworfen, um die Rolle des ehemaligen Radprofis Lance Armstrong möglichst authentisch spielen zu können. Der US-Schauspieler verkörpert im Film „The Program“ den lebenslang gesperrten Armstrong. Er habe „unter ärztlicher Aufsicht“ nicht näher spezifizierte Drogen genommen, sagte Foster. „Ich wollte genau verstehen, wie sich diese Erfahrung anfühlt.“