Saudi-Arabien

Unglück in Mekka: Kran kam aus Baden-Württemberg

Der umgestürzte Kran von Mekka stammte aus Baden-Württemberg. Nach dem Unglück vom Wochenende suchen Mitarbeiter des Baumaschinenherstellers Liebherr nach der Unfallursache. Ein Mitarbeiter des Standorts Ehingen sei am Wochenende nach Saudi-Arabien gereist, sagte ein Unternehmenssprecher. Der Liebherr-Kran war bei einem schweren Unwetter auf einen Teil der Großen Moschee in Mekka gestürzt, mehr als 100 Menschen starben.