Düsseldorf

Wilde Verfolgung: 24 Polizeiautos jagen flüchtigen Raser

Düsseldorf.  Ein Raser hat in Düsseldorf ein Großaufgebot der Polizei in Atem gehalten. Als die Beamten ein verdächtiges Auto kontrollieren wollten, gab der Fahrer Gas. Was dann folgt, verdient das Prädikat „filmreif“: Zwei Stunden lang jagen mindestens 24 Polizeiwagen und ein Hubschrauber den vermutlich über 400 PS starken Wagen über die Autobahnen im Rheinland. Am Ende schaffen es die Flüchtigen in die Niederlande. Dort verliert sich ihre Spur.

Die Unbekannten hetzen in einer großen Schleife über die Autobahnen 57, 46, 43, 44, 40, 61 und 52. Im niederrheinischen Elmpt geht es schließlich über die Grenze auf die niederländische A73. Dort nehmen mehrere niederländische Polizeiwagen die Verfolgung auf, der Wagen fährt ihnen aber davon. Ein Polizeisprecher begründete den Misserfolg vor allem mit dem Autobahn-Labyrinth im Ruhrgebiet und Rheinland: „Ein so dichtes Autobahnnetz ermöglicht es, schnell die Autobahn zu wechseln.“ Es sei schwierig vorauszusehen, wo der nächste Wagen zum Abfangen bereitstehen müsse. Immerhin: Verletzt wurde bei der Verfolgungsjagd niemand.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos