Pumuckl

Rotschopf Pumuckl wird doch wieder pummelig

Erst mollig, dann schlank und jetzt wieder mollig. Für ein neues Buch musste Pumuckl abspecken. Jetzt soll er aber wieder zunehmen.

Rundes Gesicht, rote Haare. grüne Hose und ein gelber Pulli unter dem der dicke Bauch herauslugt - so kennen die langjährigen Fans ihren Pumuckl und so wird er auch bleiben.

Nachdem der Kosmos-Verlag in der vergangenen Woche erschlankte Zeichnungen des Kobolds aus der bekannten Fernsehserie „Meister Eder und sein Pumuckl“ mit Gustl Bayrhammer und der Stimme von Hans Clarin veröffentlicht hatte, gab es großen Wirbel um die Änderung.

„Es wird nur dieses eine Buch mit der dünnen Figur geben“, versicherte jetzt aber die Tochter Uschi Bagnall der Pumuckl-Erfindern im „Münchener Merkur“.

Anlass für die neue Buch-Ausgabe, die am 11. September erscheinen soll, sind der 95. Geburtstag der Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut am 17. November und das Erscheinen des ersten Pumuckl-Buchs vor 50 Jahren im Stuttgarter Herold-Verlag.