Bayern

Rettung aus Höhle hat fast eine Million Euro gekostet

Die Rettung des Höhlenforschers Johann Westhauser aus der Riesending-Schachthöhle bei Berchtesgaden im vergangenen Jahr hat laut bayerischem Innenministerium 960.000 Euro gekostet. Der Freistaat trage einen Großteil, unter anderem für Hubschraubereinsätze der Bayerischen Polizei, Material der Bergwacht sowie Lohnzahlungen für die Ehrenamtlichen. Westhauser selbst übernehme „einen nicht unerheblichen Beitrag“, teilte das Ministerium mit.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos