Südafrika

Entlassung von Pistorius in den Hausarrest geplatzt

Der frühere Sprintstar Oscar Pistorius muss weiter hinter Gittern sitzen. Seine geplante Entlassung in den Hausarrest am Freitag fand nicht statt, nachdem der südafrikanische Justizminister Michael Masutha am Mittwoch überraschend sein Veto eingelegt hatte. Die von ihm angeordnete Überprüfung des Falls könnte sich bis zu vier Monate hinziehen. Es blieb unklar, ob Pistorius’ Anwälte Rechtsmittel gegen die Ministerentscheidung einlegen würden.