Pakistan

Mehr als 100 Tote nach schweren Unwettern

Die seit Wochen anhaltenden heftigen Regenfälle und Überschwemmungen in Teilen Pakistans fordern immer mehr Opfer. Bis Sonntag stieg die Zahl der registrierten Toten auf 109. Mehr als 700.000 Menschen besonders in den Bergregionen im Norden seien von den Unwettern betroffen, teilte der Nationale Katastrophenschutz mit. Auch entlang des Indus, der Pakistan vom Himalaja bis zum Meer durchfließt, gab es Überschwemmungen.