USA

Alligator stirbt nach Ausflug in New Yorker Stadtverkehr

Einen Ausflug in Manhattan hatte der Alligator noch unbeschadet überstanden, doch nun ist das knapp ein Meter lange Reptil unvermittelt gestorben. Die Todesursache werde noch untersucht, teilte das New Yorker Tierheim am Freitag (Ortszeit) mit. Das Tier hatte am Donnerstagabend Furore gemacht, weil es in der Hauptverkehrszeit über die belebte Ninth Avenue wanderte. Polizisten fingen es ein. Woher der Alligator stammte, ist ebenfalls unklar.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos