Russland

Gericht begnadigt Eichhörnchen-Killer

Ein 19-Jähriger, der ein Eichhörnchen tötete, hat in Russland von einer groß angelegten Amnestie anlässlich des 70. Jahrestages des Sieges der Alliierten über Nazi-Deutschland profitiert. Jelisej Wladimirow wurde am Mittwoch zwar wegen Tiermisshandlung zu einem Jahr Haft verurteilt, aber sofort begnadigt. Der Sohn eines Anwalts hatte das Tier in einem Park in St. Petersburg erschossen – aus Selbstverteidigung, weil das Tier ihn gebissen habe, sagte er.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos