Ansbach

Amokschütze stand unter Einfluss von Cannabis

Bei dem Amoklauf mit zwei Toten am 10. Juli in Mittelfranken hat der mutmaßliche Täter Drogen im Blut gehabt. Wie die Staatsanwaltschaft Ansbach am Montag mitteilte, stand der 47-Jährige während der Taten „akut unter dem Einfluss von Cannabisprodukten“. Das ergaben die Blut- und Urinproben, die dem Beschuldigten entnommen wurden. In der Wohnung des 47-Jährigen, die seinen Eltern gehört, hatte die Polizei 18 Cannabispflanzen gefunden.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos